Menez Reun


Aktivitäten

Richtung Meer

Das Gästehaus steht knapp drei Kilometer entfernt von einem langen Sandstrand, der sich über neun Kilometer erstreckt, von Penhors bis zur Pointe de la Torche. Sie können zwischen vielen Aktivitäten wählen:

  • Am Strand liegen und baden: Sie werden einen der schönsten Strände der Bretagne  in Ruhe genießen.
  • Windsurfen, Surfen, Kite-Surfen, Strandsegeln: Entdecken Sie einen der schönsten Orte in der Bretagne oder lernen Sie Surfen in der Surfschule in La Torche.

Aktivitäten in der Natur

Mit mehr als 500 Kilometern Wander-, Fahrrad- und Reitwegen, bietet die Bucht von Audierne eine Vielfalt von einzigartigen Landschaften mitten in der Natur.

Der Wanderweg GR 34, der sogenannte Zöllnerweg, bietet zahlreiche Rundwege und Routen, beispielsweise von Douarnenez bis zur Pointe von Penmarc’h, vom Lichthaus Millier bis zur Pointe von Van. Dieser Zöllnerweg, der Sie durch einzigartige Orte führt, bietet die schönsten Aussichten.

Menez Reun liegt am Rande eines Naturschutzgebietes. Direkt hinter den Dünen und dem Saum aus runden Steinen liegen versteckt Seen mit Schilfrohr: Kergalan, Trunvel und Saint Vio im Küstenschutzgebiet der Bucht von Audierne sind richtige Paradiese für Vögel, die zu den ersten französischen Zugvogelgebieten zählen.

Sie können diese Dünenlandschaft auch auf Pferden entdecken und entlang der Sandstrände reiten. Der Reitclub in La Torche bietet Reitwanderungen für alle Niveaus.

Für die Liebhaber der hohen See sind die Inseln Glenan und Sein gut erreichbar.

Kulturerbe

Das Bigoudenland hat ein reiches Erbe und eine einzigartige Geschichte, die Sie im Museum des Pays Bigouden in Pont-l’Abbé oder im Bretonischen Regionalmuseum in Quimper entdecken können. Zahlreiche Kapellen, Kalvarien, Dolmen und Hinkelsteine erwarten Sie entlang der Küste und im Inland.

Ein weiteres unumgängliches Ereignis im Bigoudenland ist die Rückkehr der Fischboote in Guilvinec, die ihre Kisten voller Fische und Langustinen entladen.

Außerdem können Sie die Tour der Bonnets rouges, der Kapellen am Ende der Welt und der Häfen im Cap Sizun machen, sowie die Tristan-Insel in Douarnenez und Locronan besichtigen.

Im 25 Kilometer entfernten Quimper können Sie durch die alten Straßen flanieren, Museen und den Dom besuchen, die Cornouaille-Feste erleben.